Ausdruck der Webseite von http://www.waldthurn.de
Stand: Freitag, 28. Januar 2022 um 04:06 Uhr
Sie sind hier: AktuellesNEUN2727-Bänke für unsere Waldthurner Ortsteile
  • Deutsch
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucher und Gäste,

als Bürgermeister freue ich mich sehr, Sie auf der Homepage unseres schönen Marktes begrüßen zu dürfen.
Die Website soll Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln und Hilfestellung bieten, Sie aber gleichzeitig über alles
Interessante und Wissenswerte rund um unsere Marktgemeinde auf dem Laufenden halten.

Josef Beimler
Erster Bürgermeister

NEUN2727-Bänke für unsere Waldthurner Ortsteile

NEUN2727-Bänke in den Ortskernen

 
Ziel war damals wie heute, das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren in der „NEUN2727 – Region" zu stärken.
Bis zum Beginn der Corona – Pandemie war dies wöchentlich möglich, seither ruhen die Kurse.
Im Januar 2018 wurden von der Marktverwaltung 527 Fragebögen an Frauen und Männer über 60 Jahre aus der gesamten Marktgemeinde versandt. „Eine Bedarfsabfrage vorab war sinnvoll, um genau zu sehen, wo den Einwohnerinnen und Einwohnern der Marktgemeinde der Schuh drückt", blickt Völkl zurück. Themengebiete wie „Motive & Barrieren, Bewegung, Ernährung, Entspannung, Infrastruktur und weitere Wünsche wurden abgefragt. „Fast die Hälfte der befragten Personen schickten den 5-seitigen Bogen zurück".
 
Ein Ergebnis der Befragung war laut Völkl, dass 59 Prozent der Altersgruppe 60plus sich in den Ortskernen der einzelnen Ortschaften Sitzgelegenheiten wünschen. Diesen Auftrag habe der Markt zusammen mit dem Amt für ländliche Entwicklung aufgegriffen und außerhalb des Projekts umgesetzt. Schon im Herbst wurden die ersten drei hochwertigen Bänke am Marktplatz direkt an der Kirche und an den beiden Bushaltestellen platziert, nun waren die restlichen Bänke an der Reihe.

Beimler dankte dem Rehazentrum Waldthurn und Metallbau Stubenrauch für die unkomplizierte Zusammenarbeit bei der Herstellung der 15 Sitzgelegenheiten und für die Übernahme der Kosten für je eine Bank im Wert von jeweils 800 Euro. Die Koordinatorin meinte zu Beginn der „Bankaufstellaktion in und um Waldthurn", gerade nach der schwierigen Coronazeit gebe es nun die Möglichkeit, sowohl alt als auch jung sich hier mit dem nötigen Abstand auszuruhen.

Der Lennesriether Dorfsprecher Werner Ertl freute sich über die „Bänkedelegation".
"Wir werden uns dorfintern über den endgültigen Standort Gedanken machen."

 
In Albersrieth werde die Sitzgelegenheit einen Platz im zukünftigen Mehrgenerationenpark einnehmen, meinte Dorfchef Andreas Bodensteiner.

 
Georg Stahl dankte in Frankenrieth für die neue Bank, die am Spielplatz platziert ist.

Regina Weig empfing die Delegation am Ottenriether Spielplatz.
 
 
Lukas Völkl hatte in Spielberg auf Weisung des OWV-Vorsitzenden Roman Bauer das bisherige OWV-Bankerl etwas versetzt und die NEUN2727-Bank am Ortsausgang Richtung Wampenhof platziert.

 
Die Wampenhofer hatten ihre Sitzgelegenheit am Hummerberg am Steinkreuz für Wanderer aufgestellt.
 
 
In Woppenrieth empfing eine große Abordnung an Einheimischen die „Bankerlübergeber".
Mit dabei war Landarzt Nikolaus Globisch.
 

In Oberbernrieth nahmen die Familien Schmidbauer und Müller die Bank offiziell für die Dorfgemeinschaft in Empfang.
„Dort wo früher das Milchbankerl stand, ist jetzt unter der Wandertafel das NEUN2727-Bankerl", meinte Schmidbauer.

Auch am Rondell in der Badeweihersiedlung hießen vornehmlich jüngere Bürger das Bankerl willkommen.
 
 
Sobald der Schäfereirangen in Waldthurn fertiggestellt ist, wird dort die letzte Ruhebank ihrer Bestimmung übergeben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
 
Gemeindeverwaltung
Vohenstraußer Str. 16
92727 Waldthurn
Kontakt
Tel: 09657 / 922 035 - 0
Fax: 09657 / 922 035 - 20
E-Mail:
Web: www.waldthurn.de
Social: Instagram
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
07:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag zusätzlich
von 13:00 bis 18:30 Uhr
© 2014 | Markt Waldthurn